PORTRAIT Viktoria

PORTRAIT Viktoria

Sommer 2017

Eigentlich war es ja bereits im Winter, als ich auf Viktoria aufmerksam wurde. „Einen tollen Look hat sie!“, dachte ich mir. Und wieder mal – ein Model aus Deutschland. Im ersten Moment war die Enttäuschung groß, doch dann sah ich, dass sie eigentlich in Wien studiert. 🙂 Ich schrieb ihr also gleich auf Instagram, dass ich sie und ihre Sommersprossen gerne in Szene setzen würde. Die Antwort kam prompt. Durchaus positiv, aber wir müssten bis Sommer warten, weil dann wären die Sommersprossen besser sichtbar. So wurde es Juni, und wir schrieben uns wieder. Ein Termin war sehr spontan ausgemacht.

Wir treffen uns in der Nähe der UNO City. Beate hält das MakeUp auf Viktorias Haut sehr seicht, damit die Sommersprossen nicht abgedeckt werden. Lediglich Augen und Lippen werden betont. Das geht relativ rasch und wir können gleich in der Abendsonne zum Shooten beginnen. Ich habe erstmals die neuen Visor Caps in diversen Farben dabei. Die passen fast immer zum Shooten in der Sonne.

PORTRAIT Patrizia

PORTRAIT Patrizia

Frühling 2017

Schon lange war es ausgemacht, mehrfach wurde es verschoben. Terminkollisionen und das Wetter machte uns 2 x einen Strich durch die Rechnung. Aber heute sollte es passen. Und so war es auch. Wieder mal entstanden coole Fotos mit Patrizia. Da die vergangen Shootings immer TOP Ergebnisse brachten, ist der Druck schon ziemlich groß, nicht an Qualität nachzulassen. Doch oft hat der Look der Bilder auch mit Witterungseinflüssen zu tun. Man hat als Fotograf ein gewisses Bild im Kopf, wie es werden soll. Und wenn dieses Bild nur wirkt, wenn die Sonne mitspielt, dann setzt das eben Sonnenschein voraus.

Heute sollten es Bilder werden mit blauem Himmel, einem Zaun, coole Highheels von H&M, und Outfits von SorelleUK.

Patrizia und Beate treffen sich schon gegen 11:00 Vormittag zum Stylen. Beate hat einen Irokesenzopf geplant, und natürlich wie immer ein passendes Makeup dazu. Gegen 13:00 machen wir uns dann auf den Weg zu dem nicht unweit entferntem Zaun. Alle Fotos entstehen an diesem Tag in einem Umkreis von rund 500 Meter. Das macht die Sache einfacher. Geplant habe ich mit Available Light zu fotografieren. Wie man auf den Bildern erkennen wird, ist es ein durchwachsener Tag. So können wir zwar nicht bei allen Sets Available Light shooten, aber bei den meisten hat es geklappt. Beate hilft mir mit dem kleinen Sun-Mover und unterstützt damit die Wirkung des teilweise diffusen Sonnenlichts. Bei den Bildern mit dem blauen Himmel ist es dann doch geblitzt, da sich die Sonne bei diesem Set leider zu sehr hinter den Wolken versteckt. Ich nutze dazu heute den Jinbei HD-II-600V, auch wenn es in der Spiegelung der Brillen mehr nach Sonne aussieht. Aber ein bisschen Photoshop sollte ja ohnehin nie fehlen 🙂

PORTRAIT Domi

PORTRAIT Domi

Frühling 2017

Einmal gehts noch, bevor sich die Outdoorsaison endgültig durchsetzt. So gerne bin ich ja nicht im Studio, aber mit Domi war’s halt schon wieder ein Highlight. Eine gute Pose jagt die andere. Da macht es auch im Studio so richtig Spaß.

Eine coole Idee zur Umsetzung hatte Beate. Schwaaaarz sollte es werden, mit viel Tüll und einer Bandage. So kümmert sich Beate alias B.B.MakeUpArtist also nicht nur um das  Makeup sondern auch um das komplette Styling. Nur die Unterwäsche darf Domi selber beisteuern 🙂  Das Styling ist wie immer relativ schnell erledigt, sodass wir nach 45 Minuten bereits am Set zum Shooten beginnen.

Nach knapp einer Stunde haben wir verschiedene Lichtsetups durch und bereits alles im Kasten. Seht selbst…

PORTRAIT Jackie

PORTRAIT Jackie

Frühling 2017

Es ist ein ganz normaler Frühlingstag für 2017. Der Himmel bedeckt – kaum Sonne, aber die Temperaturen waren durchaus noch passend. Am Plan steht heute ein Fotoshooting mit Jackie und blühenden Bäumen, Wiesen, etc.

In der Früh bin ich noch recht planlos. Wo sollte es hin gehen? Wo stehen die schönen Bäume mit prächtigen Blüten? Muss ich dazu ins Mostviertel fahren um die Birnenblüte zu nutzen, oder finde ich etwas in der unmittelbaren Umgebung. Die Anforderung ist ja nicht nur der blühende Baum, sondern die Blühten sollten sich auch noch üppig in Bodennähe befinden. Also mache ich mich schon am Vormittag auf den Weg um die besten Stellen zu erkunden. Mein Weg führt mich von Grub nach Baden, dann nach Wien und wieder zurück nach Grub. In Wien werde ich nicht so recht fündig. Weder in den Blumengärten Hirschstetten, noch im Setagayapark. Dafür finde ich in Baden gleich 2 bzw. sogar 3 perfekte Bäume. Naja, den Weg nach Wien hätte ich mir sparen können.

Am frühen Nachmittag hole ich Jackie aus Wien ab, und wir fahren Richtung Grub, wo schon Beate mit ihren Pinseln auf uns wartet. Das MakeUp ist wie immer schnell erledigt. Danach werden noch die Haare gestylt. Dies dauert aufgrund Jackies Mähne vergleichsweise lange. – So viele Haare würden sich viele Modelle wünschen. Nachdem Beate fertig ist, fahren wir zu dritt nach Baden. Kaum dort angekommen, ist die Begeisterung aller Beteiligten riesig! Gleich der erste Baum ist einfach perfekt geeignet! Ich habe zwar einen externen Blitz mit, jedoch ist an diesem Tag ohnehin nur available Light am Plan. Mit dem kleinen Sun Mover sorgt Beate für das richtige Licht. Die silberne Seite nutze ich bei schattigem Wetter gerne. Aufgrund der Stärke aber auch nur mit Respektabstand. Zwischendurch kommt immer wieder mal kurz die Sonne durch, und Beate wendet den Sun Mover einfach auf die weniger starke weiße Seite. Aufgrund sich permanent ändernder Lichtverhältnisse arbeite ich mit meiner Canon EOS 5D Mark IV im AV Modus mit Auto ISO. Das funktioniert wirklich perfekt. Als Objektiv kommt heute größtenteils das EF 85mm f/1.2L II USM zum Einsatz. Es ist einfach ideal für solche Bildlooks.

Nachdem wir die Sets mit den Bäumen im Kasten haben, fahren wir wieder zurück Richtung Grub, und machen auf dem Weg dorthin noch einen kurzen Stop auf einer Löwenzahn Wiese. Es ist wirklich perfektes Timing, denn zwischen ein paar Sonnenstrahlen erreichen uns bereits die ersten Regentropfen, die eine äußerst kalte Wetterphase mit überraschend viel Schnee im Wienerwald einläuten. Aber die Bilder haben wir mal im Kasten 🙂

PORTRAIT Jasmin

PORTRAIT Jasmin

Winter 2017

Es ist laut Kalender noch Winter. Dennoch meinte es das Wetter an diesem Tag gut mit uns. So war es nicht nur warm sondern auch noch sonnig. Leichter Wind unterstützte die Stimmung und so konnten wir diese wundervollen Bilder einfangen.

Beate, machte die ohnehin schon so hübsche Jasmin mit ein paar Pinselstrichen und ein wenig blau auf den Augenlidern noch hübscher, ehe wir mit dem Shooting beginnen konnten.

Ich freute mich riesig auf dieses Shooting, da es erstens seit langem wieder mal draußen war, und zweitens dann auch noch gleich mit Jasmin. Wir hatten in der Vergangenheit schon einige Shootings, und es war bestimmt nicht das letzte.

Wie gerne ich doch draußen das 70-200mm (Canon EF 70-200mm 2.8 L IS II USM) Objektiv nutze. Es erzeugt ein wunderbares Bokeh und verleiht dem Bild Charakter. Unter Berufsfotografen zählt die lichtstarke Klasse des 70-200’er-Zoom zu den beliebtesten Objektiven. Bei einigen Bildern habe ich zusätzlich einen Sunbouncer (SUN-MOVER PRO SILVER/ WHITE) eingesetzt. Da wir doch recht ungetrübten Sonnenschein hatten, nutzten wir lediglich die weisse Seite des Reflektors. Hier empfiehlt es sich immer eine helfende Person am Set dabei zu haben. In diesem Fall war es meine liebe Visagistin B.B.Makeup Artist.

So genug technisches Blabla, jetzt gehts ab zu den Fotos. Wir steht ihr zu Outdoorfotografie? Gerne könnt ihr mir unten ein Kommentar hinterlassen!

 

PORTRAIT Linda-California

PORTRAIT Linda-California

Februar 2017

Linda-California Breuer hat schon eine gewisse Ähnlichkeit mit Angelina Jolie, musste ich feststellen, als ich sie auf den ersten Bildern im Web gesehen habe. Mit ausreichender Vorlaufzeit versuchten wir einen Termin zu finden. Naja, über den Weg zum tatsächlichen Termin könnte ich vermutlich mehr schreiben, als über das Shooting 😛 Letztlich hat es dann aber geklappt und wir trafen uns zu einem Portrait Fotoshooting in meinem Studioraum in Maria Enzersdorf.

Als ich ins Studio kam, war Beate alias B.B.MakeUpArtist mit dem ersten Styling schon nahezu fertig. Ich bereitete das Set noch schnell vor, und dann konnte es auch schon gleich losgehen.

Das erste Styling war vom Makeup eher schlichter, dafür von den Haaren umso aufwendiger. Im 2. Set wurde das Makeup verstärkt und die Haare verändert. Nach 2 Stunden inklusive Umstyling war alles im Kasten! Das war bestimmt nicht das letzte Shooting mit der bezaubernden Linda! Seht selbst was dabei raus gekommen ist:

error: Content is protected !!